Erleben Sie die Kultur der Chesapeake Bay in der Hauptstadtregion

Die Chesapeake Bay ist über einen der mehr als 130 Zugangs- und Wanderwege in Maryland, Virginia und Washington, D.C. erreichbar.

Chesapeake Bay Bridge
Die Chesapeake Bay Bridge, Tor zu Marylands Eastern Shore
Annapolis, Maryland waterfront
Annapolis, Maryland - Amerikas Segelhauptstadt
Aerial view of Fort McHenry, Baltimore, Maryland
Fort McHenry, die Geburtsstätte der amerikanischen Nationalhymne „The Star-Spangled Banner“
Hooper Strait Lighthouse, Maryland
Auf den Spuren von Marylands Schifffahrtsgeschichte im Chesapeake Bay Maritime Museum, St. Michaels
Stratford Hall Plantation, Virginia
Spaziergang rund um die Stratford Hall Plantation, Virginia
Ships at Jamestown Settlement, Virginia
Das Jamestown Settlement, Repliken der drei Schiffe, die 1607 von England aus nach Virginia segelten
Chesapeake Bay Bridge
Annapolis, Maryland waterfront
Aerial view of Fort McHenry, Baltimore, Maryland
Hooper Strait Lighthouse, Maryland
Stratford Hall Plantation, Virginia
Ships at Jamestown Settlement, Virginia

Direkt an der Küste des Atlantiks befindet sich die ernorme Chesapeake Bay, die nicht nur die größte Flussmündung der USA ist, sondern auch ein wichtiger Teil der Kultur, Wirtschaft und Kulinarik der Region. Zu den unzähligen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten der Chesapeake Bay gehören Parks, Naturschutzgebiete, Schifffahrtsmuseen, historische Stätten und Wasserlehrpfade. Erkunden Sie die unten aufgeführten Zugangspunkte, um die von Ihnen bevorzugte Möglichkeit zur Entdeckung dieser beachtenswerten Naturattraktion zu finden.

Maryland

Annapolis Maritime Museum 
Das Museum liegt am Ufer des Back Creek mit einem unvergleichlichen Blick über Annapolis Harbor und die Chesapeake Bay. Unternehmen Sie einen Ausflug zum Thomas Point Shoal Leuchtturm, einem Wahrzeichen der Bucht!

Fort McHenry National Monument & Historic Shrine 
Von Fort McHenry aus wurde Baltimore während des Krieges 1812 gegen die Briten verteidigt. Es gilt als der Geburtsort der Nationalhymne der Vereinigten Staaten von Amerika, die von Francis Scott Key komponiert wurde.

USS Constellation 
Die USS Constellation wurde 1854 in Dienst gestellt und war das letzte Segelschiff der amerikanischen Marine. Mit verschiedenen Vorführungen wird dem heutigen Besucher gezeigt, wie sich das Leben an Bord während des amerikanischen Bürgerkrieges abspielte.

Blackwater National Wildlife Refuge 
Das rund 10.000 Hektar große Naturschutzgebiet an der Ostküste Marylands, das Blackwater National Wildlife Refuge, ist einer der Hauptruheplätze von Zugvögeln auf dem atlantischen Flugweg. Riesige Schwärme von Enten und Gänsen sowie Schwäne rasten hier im November und Dezember auf ihrem Weg in den Süden. In Blackwater befindet sich die größte Population des amerikanischen Weißkopfseeadlers an der Ostküste.

Chesapeake Bay Maritime Museum 
Die neun Ausstellungsgebäude liegen direkt am Ufer und bieten einen fantastischen Blick über den Miles River. Erleben Sie die historische Seite von Chesapeake Bay bei einem Besuch des 1879 erbauten Hooper Strait Leuchturms und schauen Sie Handwerkern beim traditionellen Bootsbau zu.

Historic St. Mary’s City 
Die historische Stadt St. Mary war Marylands erste Hauptstadt und die vierte Siedlung des damaligen britischen Nordamerika.

Virginia

Great Falls Park 
An den Great Falls nimmt der Potomac River Geschwindigkeit auf und erhält enorme Kraft, indem er über verschiedene, zerklüftete Felsstufen in die Tiefe stürzt, um dann durch die enge Mather Schlucht weiter zu fließen. Der Patowmack Kanal gewährt einen kleinen Einblick in die frühe Geschichte dieses Landstrichs.

George Washington Birthplace National Monument 
George Washington wurde am 22. Februar 1732 auf der Tabakfarm seiner Vaters „Popes Creek“ geboren. Mit viel Liebe zum Detail wird dort heute das Leben im 18. Jahrhundert nachgestellt und nachempfunden.

Stratford Hall Plantation
Auf dieser Plantage wurde Robert E. Lee geboren. Einige Jahrzehnte zuvor verbrachten hier Richard Henry Lee und Francis Lightfoot Lee ihre Kindheit – die beiden Brüder sind die einzigen Geschwister, die die amerikanische Unabhängigkeitserklärung unterschrieben haben. Die Plantage liegt auf einer Klippe über dem Potomac River und umfasst ca. 750 Hektar Ackerland und Wald.

Yorktown Visitor Center & Battlefield 
Auf dem Yorktown Schlachtfeld fand die letzte Schlacht des amerikanischen Revolutionskrieges statt.

Jamestown Island
Jamestown war die erste britische Siedlung in der Neuen Welt. Am 13. Mai 1607 erreichten drei kleine Schiffe mit 104 Engländern an Bord die Insel und gingen hier vor Anker. Am nächsten Tag setzen die Engländer über ans Land – und sind gerne geblieben.

First Landing State Park 
Am 26. April 1607 landeten hier englische Siedler und etablierten die erste gewählte Regierung von Britisch-Amerika bevor sie weiter dem James River folgten, wo sie dann Jamestown gründeten.

Washington DC

Anacostia Park
Vor über 100 Jahren wurde dieser Multifunktionspark errichtet. Er war Spielplatz und diente gleichzeitig der Erhaltung der Landschaft und der Wasserqualität des Anacostia River.