Washington, DC

Washington, DC ist eine internationale Metropole, die nicht nur mit berühmten Wahrzeichen, historischen Denkmälern und renommierten Museen, sondern auch mit einer breiten Auswahl an Restaurants und vielfältigen Stadtvierteln begeistert.

Bekannt für

Der Einfluss von Washington, DC als US-Hauptstadt spielt eine große Rolle. Neben dem Weißen Haus und dem US-Kapitol bieten erstklassige Museen wie die Smithsonian Institution und berühmte Gedenkstätten wie das Lincoln Memorial viele Möglichkeiten für kulturelle und historische Erkundungen.

Von The Wharf — einer lebhaften Stadtentwicklung entlang der Southwest Waterfront — bis zur angesagten 14th Street ganz in der Nähe von Logan Circle, wartet DC mit abwechslungsreichen Stadtvierteln mit pulsierendem Nachtleben, boomender Restaurantszene und jeder Menge Unterhaltungsmöglichkeiten auf.

Unterwegs

Washington, DC erkunden Besucher am besten mit einer der sechs Metro-Linien. Mit ihnen können Sie sogar Städte in Virginia wie Alexandria und Silver Springs erreichen. Oder Sie entscheiden sich, die Sehenswürdigkeiten mit dem Fahrrad zu erkunden. Mieträder gibt es bei Capital Bikeshare. Nach über 50 Jahren kehrte 2016 die Straßenbahn zurück ins Stadtbild von Washington, DC. Hinter dem Bahnhof Union Station beginnt die Route und führt auf der H Street NE durch ein komplett restauriertes Stadtgebiet.

Besondere Events

Jedes Frühjahr feiert die Stadt ihr National Cherry Blossom Festival. Es erinnert mit Paraden und anderen Festivitäten an die Geste des Bürgermeisters von Tokio im Jahr 1912, der Washington, DC eine Fülle japanischer Kirschbäume schenkte.

Im Monat Mai präsentiert Passport DC die internationale diplomatische Gemeinschaft mit einer Reihe von Veranstaltungen, wie die zwei Tage der offenen Tür bei den Botschaften: Around the World Embassy Tour und EU Open House.

Und tausende kommen zum H Street Festival, einer großen Blockparty mit Live-Musik auf mehreren Bühnen, Kunstausstellungen, Food Trucks und vielem mehr.

Jeden Sommer finden über 125 Aufführungen während des DC Jazz Fest überall in Washington, DC in fantastischen Locations wie dem Stadtviertel The Wharf, der Konzerthalle des Kennedy Center und The Hamilton statt.

Ebenfalls im Juni stehen Traditionen aus aller Welt beim kostenfreien Smithsonian Folklife Festival an der National Mall auf dem Programm. 2020 werden die Musikkulturen von Benin, Brasilien, dem Süden der Vereinigten Staaten und Washington, DC mit Musik, Tanz, Erzählkunst und mehr gefeiert.

Das im Rock Creek Park stattfindende Citi Open Tennis Tournament bringt im Sommer für neun Tage die weltbesten Tennisspielerinnen und -spieler in die Stadt.

Für Restaurantgänger gibt es zweimal im Jahr besondere Preise für Menüs während der Metropolitan Washington Restaurant Week. Über 200 teilnehmende Restaurants bieten Drei-Gang-Menüs zum Mittag- und Abendessen zum Schnäppchenpreis an.

Neuheiten

2019 bezog das International Spy Museum sein neues und größeres Domizil am L’Enfant Plaza.

Das National Children's Museum bekam nach einer vierjährigen Schließung ein neues Zuhause im Ronald Reagan Building in der Innenstadt von DC, mit einem überarbeiteten Schwerpunkt für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Nach der ersten großen Renovierung seiner Geschichte eröffnete das Kennedy Center for the Performing Arts im Herbst 2019 The REACH, eine Erweiterung des Geländes, das durch kollaborative Räume Publikum und Kunst noch stärker verbindet.

Südlich der National Mall nahe dem US Department of Education entsteht bis Mai 2020 das neue von Frank Gehry entworfene Dwight D. Eisenhower Memorial in Gedenken an den 34. Präsidenten der USA.

Außerdem wird das Ausbauprojekt Metrorail Silver Line 2020 fertiggestellt: Sechs neue Bahnhöfe und eine direkte Verbindung zwischen dem Washington Dulles International Airport und der Innenstadt von DC entstehen.

Guide Footer Popup