Entdecken Sie den Zauber und Charme Baltimores

Eine viertägige Reise für unvergessliche Momente in der amerikanischen Hafenstadt. 

Tall Ships in Baltimore Inner Harbor, Maryland
Das Hafenviertel Inner Harbor
Washington Monument, Baltimore, Maryland, Mount Vernon neighborhood, USA
Das Washington Monument im Stadtbezirk Mount Vernon
American Visionary Art Museum, Baltimore, Maryland
American Visionary Art Museum
Fort McHenry, Baltimore, Maryland, national monument, historic shrine, American flag, flag, USA
Fort McHenry National Monument and Historic Shrine
Baltimore, Maryland, Hampden, shopping
Shoppen im Stadtviertel Hampden
Baltimore Museum of Art, art, museum, gallery, exhibits, attractions, Baltimore, Maryland, USA
Das Baltimore Museum of Art
Tall Ships in Baltimore Inner Harbor, Maryland
Washington Monument, Baltimore, Maryland, Mount Vernon neighborhood, USA
American Visionary Art Museum, Baltimore, Maryland
Fort McHenry, Baltimore, Maryland, national monument, historic shrine, American flag, flag, USA
Baltimore, Maryland, Hampden, shopping
Baltimore Museum of Art, art, museum, gallery, exhibits, attractions, Baltimore, Maryland, USA

Die Geschichte der Stadt Baltimore ist eng mit der Entstehung der Vereinigten Staaten von Amerika und der Amerikanischen Flagge verwoben. Bei einem Besuch Baltimores erleben Sie eine hippe, vielfältige Hafenstadt, in der alles Noble zu einem erschwinglichen Preis zu finden ist. Baltimores einzigartige Attraktionen, Restaurants und historische Touren stehen für die Diversität und Vielseitigkeit der Stadt, für ihre Kultur- und Kunstszene sowie für ihr Bemühen um Nachhaltigkeit.  

Tag 1: Tauchen Sie ein in die Geschichte, Kultur und Kulinarik Baltimores

Starten lässt sich Ihre Entdeckungsreise am besten mit einem Frühstück bei Miss Shirley’s Cafe in Baltimore. Anschließend bietet sich ein Besuch des Fort McHenry National Monument and Historic Shrine an, das über die Schlacht, die Festung und die Flagge informiert, welche zusammen die Impulse für die Komposition und den Text der Amerikanischen Nationalhymne gaben.

Der Charm City Circulator in Baltimore ist schnell, kostenlos und hat einen freundlichen Service. Die Charm City Busse fahren bis zum Fort McHenry und passieren auf dem Weg dorthin viele weitere Sehenswürdigkeiten wie das American Visionary Art Museum (AVAM). Dieses einzigartige Nationalmuseum und Bildungszentrum widmet sich Künstlern, die ihre selbst erlernte Kunst intuitiv zum Ausdruck bringen und stellt ihre Kunstwerke im Original aus.

Halten Sie für ein Mittagessen unbedingt am Cross Street Market, einem der ältesten öffentlichen Märkte in Amerika, auf dem Sie regionale Meeresküche, Pizza, Getränke und mehr genießen können. Nach dem Mittagessen lohnt die Rückkehr ins Hafenviertel und eine dortige Fahrt auf dem Patapsco River an Bord der Baltimore Spirit Cruises oder Watermark Cruises. Staunen Sie über die Industriegeschichte und die Kreativität bei der Nutzung alter Industriegebäude wie dem Sagamor Pendry Hotel, das einst als historischer „Recreation Pier“ genutzt wurde.

Nach einem Spaziergang an der insgesamt elf Kilometer langen Uferpromenade können Sie den ersten Tag in Baltimore in einem der vielen Restaurants am Hafen ausklingen lassen. Beliebte Locations sind hier die Loch Bar, Ouzo Bay, Barcoccina und Little Havana.

Tag 2: Erkunden Sie die mehr als 250 Stadtviertel in Baltimore

Das Stadtviertel Hampden, welches im 19. Jahrhundert hauptsächlich als Arbeiter- und Mühlenstadt bekannt war, ist heute ein Zentrum für Shopping-Touren und Restaurantbesuche. Das Herz Hampdens ist die 36th Street, die bei den Einheimischen unter dem Namen „The Avenue" bekannt ist. Ein Geheimtipp ist das Café Hon, ein Lokal mit klassischer amerikanischer Küche und einem angrenzenden Souvenirladen.

Nur wenige Autominuten entfernt, liegt das Baltimore Museum of Art, welches die weltgrößte Sammlung der Werke des Künstlers Henri Matisse beherbergt. Für ein leckeres Mittagessen lohnt ein Spaziergang zum nahe gelegenen R. House, einer Food-Halle im Stadtviertel Remington.

Anschließend bietet sich ein Ausflug nach Mount Vernon an, dem historischen und kulturellen Zentrum der Stadt, in welchem die schöne und gut erhaltene amerikanische Architektur des 19. Jahrhunderts bewundert werden kann. Die prunkvollen Gebäude sind umgeben von kleinen Parks und gepflasterten Straßen, die alle das Herzstück der Gegend umschließen: das Washington Monument. Mount Vernon wurde sogar zum National Landmark Historic District und City Cultural District ernannt.

In diesem Viertel sollten Sie sich das Rooftop-Restaurant Topside nicht entgehen lassen. Hier lässt sich mit einem Cocktail in der Hand der Panoramablick auf die Chesapeake Bay und all ihre Schätze genießen. Für ein luxuriöses Abendessen machen Sie einen Abstecher nach Harbor East ins Bygone. Das Restaurant auf dem Dach des Four Seasons Hotel and Residences bietet erstklassige amerikanische Küche, eine atemberaubende Sicht über die Stadt und erinnert mit seinem Design an die Eleganz der 1920er Jahre.

Tag 3: Spaß in Fell’s Point und auf dem Wasser

Der dritte Tag in der Hafenstadt lädt zu einem Ausflug in das Stadtviertel Fell’s Point ein. Fell’s Point ist älter als der historische Stadtkern Baltimores und wurde als erster Stadtbezirk in Maryland in das National Register of Historic Districs aufgenommen. Er liegt an der pittoresken Uferpromenade Baltimores und beheimatet eine ganze Fülle an kleinen Boutiquen, Bars, Restaurants und Nachtclubs. Trotz der stetigen Weiterentwicklung und Modernisierung in der Umgebung hat Fell’s Point seinen Kleinstadt-Charme beibehalten und zieht damit sowohl Anwohner als auch Touristen an.

Um in Fell’s Point Mittag zu essen, besuchen Sie den Broadway Market und lassen Sie es sich an einem der vielen Imbissstände in North Shed schmecken. Für alle mit großem Hunger lohnt sich hingegen ein Besuch des neuen Fisch- und Krabbenrestaurants The Choptank in Sound Shed, das Seafood direkt und frisch aus der Chesapeake Bay serviert. The Choptank ehrt die mehr als 200 Jahre lange Tradition regionaler Meeresküche und lädt zum Eintauchen in das dort typische, dynamische Treiben ein.

Im Anschluss lohnt sich die Fahrt mit einem der Baltimore Wassertaxis, bevor Sie in dem Viertel Inner Harbor Baltimores Schifffahrtsgeschichte erkunden können. Zu den historischen Schiffen und Bauten, die dort zu finden sind, gehören fünf zu den National Historic Landmarks: die USS Constellation (1854), das U-Boot USS Torsk aus dem Zweiten Weltkrieg, die bis heute erhalten gebliebene USCGC Taney, das letzte Kriegsschiff, das den Angriff auf Pearl Habor überstanden hat, das Lightship Chesapeake, einst eines der mondernsten und leistungsfähigsten Schiffe, die vom U.S. Lighthouse Service genutzt wurden, und das Seven Foot Knoll Lighthouse, das 1856 gebaut wurde, um Kapitänen den Weg in die Mündung des Patapsco Rivers zu weisen.

Zum Abschluss von Tag 3 in Baltimore wartet Phillips Crab Deck mit einem köstlichen, traditionellen Krabben-Essen (Crab Feast) auf. Das auf einem Kai in den Hafen hineinragende Restaurant serviert ein Menü mit Ostküsten-Leckereien, deren Auswahl, Vor- und Zubereitung live beobachtet werden kann. Im Rahmen dieser einzigartigen Baltimore-Tradition lassen es sich Spezialisten übrigens nicht nehmen, Besuchern die Kunst des Krabben-Pulens zu lehren.

Tag 4: Machen Sie das Beste aus Ihrem letzten Tag in Baltimore

Eine Reise nach Baltimore ist nicht vollständig, ohne die literarischen Spuren der Stadt nachverfolgt zu haben. Das Edgar Alan Poe House informiert über das Leben des berühmten Autors, der einen Abschnitt seines Lebens in Baltimore verbrachte und dort einige seiner frühesten Geschichten verfasst hat.

Wenn es schließlich Zeit ist, sich von Baltimore zu verabschieden und für das nächste Abenteuer in der US-Hauptstadtregion zu rüsten, lohnt ein kleiner Shopping-Abstecher zur Arundel Mills Mall, der größten Mall Marylands. Und alle, die anschließend noch ein wenig Budget übrighaben, können dies direkt im Maryland Live! Casino wieder einholen oder – für die weniger risikofreudigen – in einem der Casino-Restaurants bei einem leckeren Abendessen den Tag ausklingen lassen.

Guide Footer Popup