Ausflüge von Washington, DC, zum Appalachian Trail – Wahrzeichen und Panoramastrecken in Virginia und Maryland

Backpackers hiking Grayson Highlands State Park in Virginia
Wanderer im Grayson Highlands State Park, Virginia (Foto: Jeff Greenough for Virginia Tourism Corporation)
Humpback Rocks along the Blue Ridge Parkway in Virginia
Die anspruchsvolle Wanderung zu den Humpback Rocks in Virginia wird mit weiten Panoramablicken über die umliegenden Berge und Wälder belohnt.
McAfee Knob on the Appalachian Trail in Virginia
Kamera nicht vergessen: Am Aussichtspunkt McAfee Knob erwarten euch wunderschöne Postkartenmotive.
Ponies in Grayson Highlands State Park, Virginia
Die wilden Ponys im Grayson Highlands State Park, Virginia, grasen oft direkt am Wegrand.
Backpackers hiking Grayson Highlands State Park in Virginia
Humpback Rocks along the Blue Ridge Parkway in Virginia
McAfee Knob on the Appalachian Trail in Virginia
Ponies in Grayson Highlands State Park, Virginia

Nach: Idoia Gkikas

Der Aufenthalt in und um Washington, DC, lässt sich perfekt mit einem uramerikanischen Outdoor-Erlebnis verbinden. Der Appalachian Trail (oft auch einfach kurz AT genannt) zieht sich ca. 3.500 km weit von Georgia bis Maine. Mehrere Zugangspunkte liegen in der amerikanischen Hauptstadtregion, die neben Washington, DC, auch Virginia und Maryland umfasst. Ganz gleich, ob ihr an einer mehrtägigen Tour interessiert seid oder einfach eine Tageswanderung unternehmen wollt: Der Abstecher auf diesen legendären Fernwanderweg sollte auf eurer Wunschliste ganz weit oben stehen. Hier stellen wir euch – sortiert von Nord nach Süd – einige besonders leicht zugängliche Zugangspunkte und Streckenabschnitte vor.

Washington Monument State Park, Maryland

Der Washington Monument State Park auf dem South Mountain im westlichen Maryland beherbergt das älteste Ehrenmal, das dem ersten US-Präsidenten George Washington gewidmet ist. Das nahe Museum präsentiert historische Gegenstände zu George Washington und der Schlacht, die im Amerikanischen Bürgerkrieg am South Mountain ausgetragen wurde. Die meisten Wanderwege im Park sind Teil des Appalachian Trails.

Gathland State Park, Maryland

Der Gathland State Park liegt auf dem ehemaligen Anwesen von George Alfred Townsend, der sich im Amerikanischen Bürgerkrieg als Kriegskorrespondent einen Namen gemacht hat. Heute befinden sich hier restaurierte Gebäude und ein Museum, das über Townsends Leben und die Schlacht am South Mountain informiert. Der AT verläuft quer durch den Park und passiert dabei den War Correspondent’s Arch, der an die Rolle der Journalisten im Amerikanischen Bürgerkrieg erinnert.

Annapolis Rock, Maryland

Diese beliebte Wanderstrecke ist mäßig anspruchsvoll und damit für die meisten Altersgruppen geeignet. Am Aussichtspunkt Annapolis Rock erwarten euch überwältigende Ausblicke über das Cumberland Valley und den Greenbrier Lake. Die Region bietet perfekte Voraussetzungen zum Traillaufen oder für Tageswanderungen. Vor Ort gibt es auch Zeltmöglichkeiten.

Humpback Rocks, Virginia

Der Wanderweg zu den Humpback Rocks in Virginia ist vom Blue Ridge Parkway aus besonders leicht zugänglich – und entsprechend gut besucht. Der Aufstieg ist zwar nur 1,6 km lang, dafür allerdings recht anspruchsvoll. Unterwegs könnt ihr euch aber immer wieder auf Bänken ausruhen. An der Wegmarke 5,8 des Parkways befindet sich ein Besucherzentrum mit angeschlossenem Bauernhofmuseum.

Cole/Cold Mountain, Virginia

Der ca. 9,5 km lange, mäßig anspruchsvolle Cole Mountain Trail (gelegentlich auch als Cold Mountain bezeichnet) liegt nur wenige Stunden südlich von Washington, DC, im zentralen Teil Virginias. Vom Gipfel bietet sich ein schöner Rundumblick über die umliegenden Täler. In der Hütte am Cow Camp Gap liegt ein Buch aus, in dem Backpacker und Wanderer, die den gesamten Appalachian Trail ablaufen, Einträge zu ihrer Reise machen können.

McAfee Knob, Virginia

Der McAfee Knob Trail außerhalb von Roanoke, Virginia, ist so beliebt wie spektakulär und führt euch über einen der meistfotografierten Abschnitte des AT. Es lohnt sich, eine Übernachtung einzuplanen, damit euch auch Zeit für die kulturellen Attraktionen der Stadt bleibt.

Grayson Highlands State Park, Virginia

Dieser State Park im Südwesten Virginias wird von einem 4,5 km langen Abschnitt des AT durchzogen. Der Park ist vor allem für seine Wildponys bekannt, denen ihr wahrscheinlich auch bei eurer Wanderung begegnet. Ein unvergesslicher 360-Grad-Blick erwartet euch, wenn ihr zunächst den Rhododendron Trail zum AT nehmt und dann dem Weg über den Wilburn Ridge folgt.

Anreise: Der internationale Flughafen Washington Dulles liegt nur 42 km westlich von Washington, DC, im Zentrum der amerikanischen Hauptstadtregion und ist damit euer praktisches Tor zu allen Zielen und Aktivitäten in Washington, DC, Virginia und Maryland. Direktverbindungen aus sämtlichen wichtigen internationalen Großstädten machen die Anreise einfach und bequem.

 

Verwandte Themen:: 
Raus in die Natur
Tourenvorschläge