Journey Through Hallowed Ground: Reisebeispiel für eine 10-Tages-Tour

Diese Reise nennt man in Amerika „Journey Through Hallowed Ground“. Auf den Straßen 15 und 20 führt sie von Gettysburg in Pennsylvania bis nach Monticello in Charlottesville, Virginia. Sie ist bekannt dafür, dass sie stärker für die Geschichte Amerikas steht als jede andere Region des Landes.

US Capitol in Washington, DC
Das US Capitol, Washington DC
Grotto of Lourdes
Die Grotte von Lourdes, die älteste Replik der Höhle von Massabielle bei Lourdes in Südfrankreich, Emmitsburg, Maryland
Burnside Bridge in Antietam, Maryland
Die Burnside Bridge, Antietam National Battlefield, Maryland
Carroll Creek Linear Park in downtown Frederick, MD
Frederick, Maryland
Manassas National Battlefield in Virginia
Der Manassas National Battlefield Park, Virginia
Breaux Vineyards in Loudoun, VA
Machen Sie Pause mit einer Weinprobe in den Breaux Vineyards, Loudoun County, Virginia
US Capitol in Washington, DC
Grotto of Lourdes
Burnside Bridge in Antietam, Maryland
Carroll Creek Linear Park in downtown Frederick, MD
Manassas National Battlefield in Virginia
Breaux Vineyards in Loudoun, VA

Nur 20 Minuten vom Washington Dulles International Airport entfernt liegt Hallowed Ground, wo sich Besucher auf eine Reise durch eine beeindruckende, historisch und kulturell bedeutende Landschaft begeben. Erfahren Sie mehr zu acht US-Präsidenten, folgen Sie den Spuren von Revolutionären und Soldaten aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg, Sklavereigegnern und Freiheitssuchenden. Erleben Sie den Geschmack guter Tropfen auf den erstklassigen Weingütern der Region oder genießen Sie die Früchte der vielen Obstplantagen. Bestaunen Sie klare Flüsse und malerische Hügellandschaften. Entdecken Sie eine der geschichtsträchtigsten und schönsten Regionen des Landes: die Journey Through Hallowed Ground National Heritage Area von Gettysburg bis Monticello.

Die Tour-Highlights sind:

  • Gettysburg National Military Park
  • Eisenhower National Historic Site
  • Basilica of the National Shrine of Saint Elizabeth Ann Seton
  • National Museum of Civil War Medicine
  • Antietam National Military Park
  • Harpers Ferry National Historical Park
  • Dodona Manor, das Haus des Generals George C. Marshall
  • Weinprobe in Middleburg
  • Manassas National Battlefield
  • Montpelier, der ehemalige Landsitz des Präsident James Madison
  • Monticello, der ehemalige Landsitz des Präsidenten Thomas Jefferson

Tag 1

Ankunft und Übernachtung in Washington DC.

Tag 2

Nach dem Frühstück touren Sie durch das Besucherzentrum des US-Kapitols in Washington DC. Das Kapitol ist eines der symbolträchtigsten und architektonisch beeindruckendsten Gebäude der Welt. 1793 begannen die Bauarbeiten, um das Kapitol zu errichten, dann brannte es nieder, wurde wieder aufgebaut, erweitert und restauriert. Heute ist es ein Denkmal nicht nur für seine Baumeister, sondern für das amerikanische Volk und seine Regierung.

Mittagessen in DC, gefolgt von einer Tour durch President Lincoln’s Cottage, einer  Gedenkstätte zu Ehren des bedeutenden US-Präsidenten, der hier an diesem Ort den Entwurf für die Emanzipations-Proklamation zur Abschaffung der Sklaverei verfasste. Erstmals kam Lincoln an diesen Ort kurz nach seiner Amtseinführung und das letzte Mal kurz vor seiner Ermordung.

Nach der Tour durch President Lincoln’s Cottage Abreise nach Gettysburg.

Check-in ins Hotel und Abendessen in der Dobbin House Tavern. Errichtet 1776 ist die Dobbin House Tavern das älteste Gebäude in Gettysburg und wird auf dem Nationalregister der historischen Stätten geführt.

Tag 3

Besuch des Stadtzentrums in Gettysburg und der reizvollen Geschäfte vor Ort. Halt am Shriver House Museum, um die Ereignisse der Schlacht von Gettysburg aus der Perspektive der Bürger zu betrachten.

Besuch des David Wills House.  Präsident Abraham Lincoln übernachtete hier bei der Wills Familie, bevor er seine berühmte Gettysburg-Ansprache hielt. Heute ist das Wills House ein Ort, an dem man mehr über die Ansprache des Präsidenten, die Stadt selbst und die Auswirkungen der Schlacht von Gettysburg auf ihre Bewohner lernen kann.

Besichtigung der Eisenhower National Historic Site. Präsident Dwight D. Eisenhower und seine Frau Mamie besaßen ein Haus in Gettysburg. Eine Tour durch das Gebäude bietet persönliche Einblicke in das Leben der Eisenhowers.

Tag 4

Verbringen Sie einen Tag im Gettysburg National Military Park and Visitor Center. Sehen sich den Film A New Birth of Freedom erzählt von Morgan Freeman an und erhalten Sie einen Überblick über die Schlacht von Gettysburg und den Amerikanischen Bürgerkrieg. Nach dem Film fahren Sie eine Rolltreppe hinauf und können das gewaltige Rundgemälde „Battle of Gettysburg“, das größte Gemälde des Landes, bestaunen. Das Kunstwerk entstand 1884, ist größer als ein Fußballfeld und nimmt seine Betrachter mit auf die Felder von Picketts Charge am dritten Tag der Schlacht.

Mehr über die Schlacht und den Amerikanischen Bürgerkrieg erfahren Sie bei einer Entdeckungstour durch das Gettysburg Museum, wo  zwölf Gallerien  bestehend aus Artefakten interaktiven Ausstellungen und Filmen die Vergangenheit lebendig werden lassen.

Ein Battlefield Guide  führt Besucher durch den Park.

Abfahrt von Gettysburg nach Frederick, Maryland.  

Tag 5

Ausflug nach Emmitsburg – ein hübsches Städtchen, das im frühen 18. Jahrhundert gegründet wurde und ebenfalls reich an amerikanischer Geschichte ist. Besuchen Sie The National Shrine of Our Lady of Lourdes, eine Nachbildung der berühmten Grotte zur Marienerscheinungen und Wallfahrt in Lourdes (Frankreich) und erste Heiligenstätte dieser Art in Amerika. Als Ort spiritueller Inspiration zieht die Grotte jährlich durchschnittlich 500.000 Besucher an.

Besuch der Basilica of the National Shrine of Saint Elizabeth Ann Seton: Italienische und deutsche Künstler haben das Interieur der Grabeskirche entworfen, die 1965 Elizabeth Ann Seton gewidmet wurde – der ersten amerikanischen Bürgerin, die heiliggesprochen wurde. 1991 hat Papst Johannes Paul II die Grabeskirche in den Rang einer Basilika Minor erhoben.

Zurück nach Frederick:  Die zweitgrößte Stadt Marylands hat in den drei Jahrhunderten amerikanischer Geschichte eine große Rolle gespielt. Das Stadtbild des Zentrums setzt sich zusammen aus faszinierender Architektur und Sehenswürdigkeiten, die sich auf Lokalgrößen wie Francis Scott Key und Bürgerkriegsheldin Barbara Fritchie beziehen. Spezialitätengeschäfte, Kunstgalerien und Antiquitätenläden runden das Stadtbild ab.

Besuch des National Museum of Civil War Medicin, dem wichtigsten Aufbewahrungsort von Ausstellungsstücken und Artefakten, die sich auf die technologischen und verfahrenstechnischen Fortschritte beziehen, die sich zwischen 1861 und 1865 in der Medizin getan haben.

Abendessen und Tour im Camp David Museum am Restaurant Cozy.

Tag 6

Ankunft in Harpers Ferry, West Virginia. Machen Sie eine geführte Tour mit einem National Park Ranger im Harpers Ferry National Historical Park, der sich mit dem Bürgerkrieg und den Bürgerrechten befasst, beispielsweise mit der W.E.B. Dubois’ Niagara  Movement, einer schwarzen Bürgerrechtsbewegung.

Verbringen Sie den Nachmittag in Sharpsburg in Maryland  und besuchen Sie den Antietam National Military Park. 23.000 Soldaten kamen hier ums Leben, wurden verwundet oder blieben vermisst nach zwölf Stunden brutalen Kampfgefechts am 17. September 1862. Die Schlacht von Antietam beendete die erste Invasion der konföderierten Armee aus dem nördlichen Virginia und führte zum Erlass der vorläufigen Emanzipations-Proklamation durch Abraham Lincoln.

Erkunden Sie das Pry House Field Hospital. Dieses neue Museum befindet sich im historischen Pry House, das dem Unionskommandanten General George B. McClellan während des Kampfes als Hauptquartier diente.

Tag 7

Ankunft in Leesburg, Virginia. Besuch des Dodona Manor, Heim des Generals George C. Marshall. Während seines Aufenthalts in dem Anwesen diente General Marshall der Nation 1939 bis 1945 als Generalstabschef der amerikanischen Armee. Er gilt als Architekt des European Recovery Plans, allgemein besser als Marshall Plan bekannt. Dafür erhielt er 1953 den Nobelpreis.

Verbringen Sie einen Nachmittag in Middleburg, Virginia, und laufen Sie die gleichen Straßen entlang wie einst Jackie Kennedy. Die Stadt wurde 1787 gegründet und liegt am Fuße des Virginia Piedmont. Elegant und kultiviert – Middleburgs Zauber zeigt sich auf den gepflegten Straßen und den stylischen Shops, exzellenten Restaurants und gemütlichen Gasthäusern. Genießen Sie eine Weinprobe auf der Boxwood Winery oder bei Chrysalis, bevor Sie sich auf den Weg nach Prince William Country machen.

Tag 8

Tour durch den Manassas National Battlefield Park in Prince William County: Am 21. Juli 1861 prallten die Konföderierten und die Unionsarmee das erste Mal aufeinander. Ein guter Ausgangspunkt für einen Rundgang ist das Besucherzentrum. Der 45-minütige Film "Manassas: End of Innocence"  gibt einen Überblick über die erste und zweite Schlacht von Manassas.

Mittagessen in Manassas und anschließender Einkaufsbummel durch das historische Stadtzentrum.

Das Manassas Museum zeigt anschaulich, wo die ersten großen Schlachten des Bürgerkrieges stattfanden. 

Tag 9

Abfahrt nach Culpeper zum Graffiti House. Tapetenschichten verschiedener Generationen wurden hier freigelegt, um handschriftliche Notizen, Zeichnungen und patriotische Zeilen von Bürgerkriegssoldaten zu enthüllen.

Ausflug zum Brandy Station Battlefield, der größten Reiterschlacht des Bürgerkrieges und auch die größte ihrer Art, die je in Nordamerika bestritten wurde.

Mittagessen in der historischen Innenstadt von Culpeper, Virginia.

Nach dem Mittagessen geht es ins Montpelier und ins Madison’s Tomb, der ehemalige Landsitz und das Grab des vierten US-Präsidenten James Madison. Das Heim des „Vaters der amerikanischen Verfassung” war das Heim von drei Generationen der Madison-Familie (1723 bis 1844). Der Kern des Hauses wurde von James Madisons Vater 1760 erbaut. Heute ist es das Herz des über 1.000 Hektar großen Anwesens, das Weideland, Wälder, künstlich angelegten Gärten, 135 Gebäuden und einer Hürdenlaufbahn, die im 20 Jahrhundert hinzugefügt wurde, umfasst.

Ankunft in Charlottesville, Virginia, und Check-in in das Hotel. 

Tag 10

Der Tag beginnt mit einer frühen Tour durch Monticello,  dem ehemaligen Anwesen von Thomas Jefferson, Hauptverfasser der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung von 1776 und dritter US-Präsident.  Der 14-minütige Einführungsfilm Thomas Jefferson's World, zeigt die Ideale und Leistungen des Präsidenten sowie die zentrale Bedeutung, die Monticello für sein Leben und seine Arbeit hatte. Monticello und die Universität von Virginia gehören zum UNESCO Weltkulturerbe.

Genießen Sie ein typisches Südstaaten-Buffet zum Mittag in der historischen Michie Tavern. Dem Lebensstil der damaligen Zeit nachempfunden servieren die Bedienungen in dem 200 Jahre alten Blockhaus Speisen aus der Kolonialzeit.

Verbringen Sie den Nachmittag im Ash Lawn-Highland, Heim des fünften US-Präsidenten James Monroe, dem Urheber Amerikas erster Außenpolitik.

Letzter Halt der Zehn-Tages-Tour ist der Campus der Universität von Virginia. Das architektonische Talent von Thomas Jefferson zeigt sich in der klassischen Schönheit des Campus-Geländes. Er hat die Rotunda in seinem Original „Academical Village” nach dem  Roman Pantheon strukturiert. Sie ist noch immer der Dreh- und Angelpunkt des Platzes.

400 Jahre Geschichte mit einer Tankfüllung entspricht einem Leben voller Erinnerungen. 

Machen Sie eine Reise, wo Amerika seinen Anfang nahm. (Take the Journey  to Where America Happened ®). Besuchen Sie HallowedGround.org und planen Sie Ihre Erlebnisreise.

Verwandte Themen:: 
Geschichte & Kultur
Panoramastraßen