Roadtrips & Trails

Bluebells along C&O Canal Trail
C&O Canal Towpath
Wild horses on Assateague Island off the coast of Maryland
Reiten Sie auf dem selbstgeführten Trail „Drive the Horses at the Beach“ mit den Pferden zum Strand,um die berühmten Wildpferde an der Assateague National Seashore zu sehen.
Virginia oysters
Der Virginia Oyster Trail lenkt die Aufmerksamkeit der Besucher auf sieben Gebiete der Bucht – jedes mit einem eindeutigen und einzigartigen Geschmacksprofil.
Bluegrass musicians at Carter Family Fold
Entlang der Crooked Road auf dem Heritage Music Trail von Virginia
The Brewer's Art, Baltimore
Brewer's Art, Baltimore, Maryland
Agecroft Hall & Gardens, Richmond, VA
Agecroft Hall, Richmond, Virginia
Bluebells along C&O Canal Trail
Wild horses on Assateague Island off the coast of Maryland
Virginia oysters
Bluegrass musicians at Carter Family Fold
The Brewer's Art, Baltimore
Agecroft Hall & Gardens, Richmond, VA

Entdecken Sie die ganze Vielfalt der Roadtrips und Trails in der Hauptstadtregion der USA.

Lokale Biersorten

Allein Virginia verfügt über mehr als 140 Brauereien. Zu ihnen führen verschiedene Wege, damit Sie Ihr Lieblingsbier finden. Zum Beispiel der Blue Ridge Beer Loop im Roanoke Valley, an dem sechs Brauereien liegen, wie etwa die Big Lick Brewing Co. Gehen Sie alternativ auf den LoCo Ale Trail in Loudoun County, um Hopfenanbauer zu besuchen und Bier zu probieren. Auch in Baltimore, Maryland, gibt es mehrere Brauereien wie zum Beispiel Brewer‘s ART und Union Craft Brewing. Nicht zu vergessen, das Pratt Street Ale House, ein Restaurant, dem auch Oliver Breweries angeschlossen ist, die älteste Hausbrauerei in Baltimore. Die Bierszene in Washington, DC umfasst überwiegend kleine Brauhäuser wie Atlas Brew Works, 3 Star Brewing Company, Bluejacket und DC Brau Brewing. Zu allen bringen Sie Führungen von DC Brew Tours!

Eine Liebeserklärung an die Auster

Die Virginia-Austern gelten als Grundnahrungsmittel, schon als die ersten Siedler von Jamestown sie im Jahr 1607 in der Chesapeake Bay entdeckten. Der Virginia Oyster Trail umfasst acht Regionen an der Bucht – und jede bringt ganz unterschiedliche Austern hervor. Probieren Sie die Lynnhaven Austern, die aus der Gegend von Tidewater stammen. Sie waren aufgrund ihrer Größe und ihres unvergleichlichen Geschmacks früher Präsidenten und königlichen Hoheiten vorbehalten. Oder Sie kosten die Seaside Austern, die nach Butter schmecken. Die Auster wird im November mit mehreren Festivals gefeiert – und passend dazu mit Wein aus der Region kombiniert.

Heiß auf Eis

Ein Besuch in Maryland wäre nicht komplett, ohne das Eis der acht Milchfarmen und Molkereien auf dem Maryland’s Best Ice Cream Trail zu probieren. Broom’s Bloom Dairy tischt zwölf verschiedene Sorten auf und serviert schmackhafte hausgemachte Mittagessen. (Wir empfehlen, mit dem Nachtisch zu beginnen!) Bei der acht Quadratkilometer großen South Mountain Creamery können Sie Gourmet-Eis genießen und sich gleichzeitig die vollständig bewirtschaftete Farm mit Hühnern, Ziegen und Holstein-Milchkühen ansehen.

Kunst und Küstenlinien

Die mehr als 25 Artisan Trails von Virginia bieten Gelegenheit, Nebenstraßen zu erkunden sowie Kunsthandwerksstätten, Galerien, bunte Geschäfte und historische Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Von den Handarbeiten aus Bedford County bis hin zu den unberührten Küstenlinien und Strandhäusern der Ostküste können Sie sich von diesen Künstlergemeinden inspirieren und zum Einkaufen verleiten lassen.

Tanzen bis zum umfallen

Die Crooked Road, Virginia’s Heritage Music Trail, ist eine über 480 Kilometer lange Route auf den Spuren mehrerer Generationen von Bluegrass, Old-Time- und Country-Musik, die sich durch das Herz der Appalachen zu den Blue Ridge Highlands windet. Zu erleben gibt es Live-Musik im Überfluss: Festivals, Jamborees am Freitagabend, lokale Veranstaltungen und Jam-Sessions führen die Tradition der amerikanischen und der Appalachen-Musik fort. Zudem können Sie sich an einem Stück Americana erfreuen – von altmodischen Süßwarenläden bis zu Jukeboxen.

Auf den Spuren der Geschichte radeln, fahren & spazieren

Canal Place am westlichen Ende des C&O Canals in Cumberland war der erste Heimat- und Geschichtspark in Maryland. Die Transportgeschichte des Bundesstaates wartet hier darauf, bei einer Fahrt mit einer Dampfeisenbahn, einer Wanderung oder Radtour entlang des C&O Canal Towpath oder einer Führung auf der Nachbildung eines Kanalbootes von Ihnen erkundet zu werden. Weitere nennenswerte Sehenswürdigkeiten sind George Washingtons Hauptquartier, der Iron Furnace, die historischen Gebäude in Mt. Savage und Old Bedford Village.

Pferd & Garten

Einige der besten Gärten des Landes bilden den Richmond’s Garden Trail. Diese acht sich ständig wandelnden Grünflächen liegen weniger als 16 Kilometer voneinander entfernt und bieten spektakuläre Anblicke zu jeder Jahreszeit. Eine wildere Seite der Natur mit geschichtsträchtiger Pferdetradition können Sie entlang der 11 Standorte des Maryland Historic Horse Trail erleben. Reiten Sie auf dem selbstgeführten Trail „Drive the Horses at the Beach“ mit den Pferden zum Strand, um die berühmten Wildpferde an der Assateague National Seashore zu sehen. Oder kommen Sie zur Glen Riddle Farm, die heute ein beliebtes Restaurant ist, das sich auf dem früheren Trainingsgelände der Vollblüter-Rennpferdlegenden Man o’War und War Admiral befindet.

Verwandte Themen:: 
Geschichte & Kultur
Raus in die Natur
Wein & gute Küche
Panoramastraßen
Tourenvorschläge

Guide Footer Popup