Radwanderwege durch Berg und Tal - Unterwegs mit dem Rad

Bikers along the Blue Ridge Parkway
Blue Ridge Parkway
Loys Station Covered Bridge, Maryland
Panoramastraßen in Maryland (Foto: Clark Vandergrift)
Rock Creek Park, trail, fall, autumn, DC, national parks, Capital Region
Rock Creek Park in DC
Cycling Mount Vernon Trail Virginia
Mount Vernon Trail
Virginia Capital Trail, cycling, bicycle, trail, Virginia, Richmond, Williamsburg, Capital Region, USA
Virginia Capital Trail
Bikers along the Blue Ridge Parkway
Loys Station Covered Bridge, Maryland
Rock Creek Park, trail, fall, autumn, DC, national parks, Capital Region
Cycling Mount Vernon Trail Virginia
Virginia Capital Trail, cycling, bicycle, trail, Virginia, Richmond, Williamsburg, Capital Region, USA

Ausgedehnte touren, Radwege durch herrliche Landschaften und herausforderndes Terrain im Gebirge – all das bietet die Capital Region.

Mount Vernon Trail

Washington, DC stets im Blick: Das gewährt dieser rund 30 Kilometer lange, asphaltierte Trail, der – beliebt bei Radfahrern – am Landsitz George Washingtons in Mount Vernon beginnt und zur ruhigen Theodore Roosevelt Island im Potomac River führt. Wer längere Fahrten unternehmen will, kann diese Tour leicht mit anderen Radwegen der Region wie dem Potomac Heritage National Scenic Trail, dem Four Mile Run Trail oder dem Woodrow Wilson Bridge Trail kombinieren. 

Gambrill State Park Yellow Trail

Mit seinem steilen, zum Teil felsigen Anstieg ist der rund elf Kilometer lange Gambrill Yellow Trail beliebt bei erfahrenen Bikern. Bewundern Sie die Schönheiten des Monocacy Valley im Norden von Maryland und das unvergleichliche Panorama des Catoctin Mountain Park, wo Berglorbeer und Hartriegelsträucher zu Hause sind, die im Frühling herrlich blühen.

Virginia Capital Trail

Ein befestigter Weg, gleichermaßen für Wanderer und Radfahrer geeignet, führt von Jamestown nach Richmond – also von der alten zur heutigen Hauptstadt Virginias. Der etwa 84 Kilometer lange Trail folgt dabei dem Highway 5 und führt am geschichtsträchtigen James River vorbei. Interessante Sehenswürdigkeiten auf dieser Strecke sind Historic Jamestowne, Schlachtfelder aus dem Unabhängigkeitskrieg und die Sherwood Forest Plantation, dem Landsitz des ehemaligen Präsidenten John Tyler.

Blue Ridge Parkway

Mit rund 750 Kilometern führt dieser National Scenic Byway durch Parks und Wälder, zu alten Städtchen und vielen Museen, zu Wasserfällen und Weingütern. Er mündet schließlich in Virginias berühmten Skyline Drive im Shenandoah National Park. Diese Bundesstraße zwischen dem südlichen und mittleren Teil der Appalachen Berge bietet Natur vom Feinsten: herrliche Wildblumen im Frühling und Sommer, bunt leuchtende Laubwälder im Herbst und eine Fauna mit wilden Truthähnen und Schwarzbären, die dort das ganze Jahr über zu beobachten sind.

Quarter Century Loop

Die über 40 Kilometer lange Route von Washington, DC nach Montgomery County in Maryland führt Radfahrer durch eine friedliche Landschaft mit wunderbaren Ausblicken. Die Tour bietet steile Anstiege und sanfte Abfahrten und lässt sich noch abwechslungsreicher gestalten, indem man sie mit dem Capital Crescent Trail nahe Bethesda verbindet.

Washington & Old Dominion Trail

Der W&OD wird gerne als der „schmalste Park des Staates“ bezeichnet: Er zieht sich mit einer Länge von gut 72 Kilometern auf befestigten Wegen zwischen Shirlington und Purcellville durchs nördliche Virginia und verläuft entlang der ehemaligen Strecke der Washington & Old Dominion Railroad. Die idyllische Natur und die zahlreichen Parks versprechen eine bezaubernde Tour.

Rock Creek Park Cycling Trails

Sich einfach mal in die freie Natur begeben – und dies, ohne Washington, DC zu verlassen. Eine ganze Reihe befestigter Wege und eine Straßenfahrradroute sind bei Besuchern und Einheimischen der Hauptstadt gleichermaßen beliebt. Der Park verwandelt sich am Wochenende in eine wahre Oase, wenn die Wege für Kraftfahrzeuge gesperrt sind.

Verwandte Themen:: 
Raus in die Natur
Tourenvorschläge
Familienausflüge & Themenparks